DE  |   ENG

facebook   

 
   Teilen auf Facebook   Instagram   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Saurier, Edelsteine und Grafen - Neue Exponate des Museums seit 2000, Sonderausstellung

01. 08. 2023 bis 01. 09. 2024

01. August 2023 bis 07. Januar 2024, verlängert bis 01. September 2024

 

Die Arbeit eines Museums basiert auf drei Säulen: dem Sammeln, dem Forschen und dem Bekanntmachen dieser Inhalte - vor allem durch Ausstellungen. Das Sammeln und Erwerben von Museumsobjekten ist dabei geradezu elementar wichtig. Je nach fachlicher Ausrichtung haben die Museen auch unterschiedliche Sammlungs-Aufträge.

Das Naturhistorische Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen ist ein Mehrsparten-Museum mit naturkundlicher und regionalgeschichtlicher Ausrichtung. Entsprechend ist auch die Sammlungskonzeption ausgerichtet: für die Naturkundliche Abteilung sind es Minerale, Gesteine und Fossilien Thüringens, Fossilien der Rotliegend-Zeit, Wirbeltier-Fossilien von Karbon bis Trias, Tiere und Pflanzen Thüringens (Totfunde), sowie Meerestiere und „pretiose Edelsteine“ als inhaltliche Fortsetzung der entsprechenden Sammlungen des 18./19. Jh.; für die Regionalgeschichtliche Abteilung sind Exponate zur Geschichte des Henneberger Grafengeschlechts und zur Schleusinger Stadtgeschichte besonders wichtig.

Aus diesen Sammlungsbereichen werden repräsentative Museumsobjekte ausgestellt, die nach dem Jahr 2000 in unser Museum gelangten.

 
Blick in die Sonderausstellung (Foto: J. Witowski, 2023) (Bild vergrößern)
Blick in die Sonderausstellung (Foto: J. Witowski, 2023)

 

Veranstaltungsort

NHMS, Sonderausstellung

 

Weiterführende Links

Infoseite Sonderausstellungen