DE  |   ENG

facebook   

 
Link verschicken   Drucken
 

Sonderausstellung

Jährlich werden etwa zwei Sonderausstellungen in drei Räumen neben dem Foyer auf ca. 140 m² Grundfläche präsentiert. Die Themen beziehen sich auf die Naturkunde, Geschichte und Kunst.

 

Kunstwerk ALPEN

 

23. November 2019 bis 23. Februar 2020

 

Als im heutigen Thüringen infolge der alpidischen Blockschollen-Tektonik die Horstschollen ‚Thüringer Wald‘ und ‚Thüringer Schiefergebirge‘ emporgehoben wurden, haben sich etwas südlicher die monströsen Alpen gebildet. Dieser riesige Gebirgszug ist das ‚Geologische Mekka‘ in Europa und setzt durch die hervorragenden Aufschlussverhältnisse Maßstäbe in der Geologie! Die nach der glazialen Vereisung und durch die stete Verwitterung entstandenen Felsformationen gleichen kunstvollen Strukturen. Daher ist der Ausstellungstitel "Kunstwerk ALPEN“ voll zutreffend.

Die Ausstellung zeigt einmalige Fotografien von Bernhard Edmaier – Fotograf und Geologe. Einführungstexte und Erläuterungen zu den Fotografien von Dr. Angelika Jung-Hüttl erlauben das Eindringen in die Geologie und Schönheit der Alpen. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Naturmuseum Südtirol in Bozen.

Aus den Sammlungen unseres Museums werden ausgewählte alpine Minerale und Fossilien in Vitrinen als 3D-Objekte ergänzt.

Plakat Sonderausstellung Alpen

 

"Versteinertes Wetter" - eine meteorologische Zeitreise

 

24. Mai 2020 bis 01. November 2020

 

Versteinertes Wetter? Wie soll das gehen? Das eine braucht Millionen von Jahren, das andere kann in Minuten wechseln. Eine Schnittmenge scheint undenkbar und doch gibt es sie. Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass nahezu jedes uns bekannte Wetterphänomen wie

Gewitter, Regen oder Frost charakteristische Spuren hinterlässt, die versteinern können. Diesen Spuren nachzugehen, ist mitunter spannend wie ein Krimi. Entdecken Sie versteinerte Blitzröhren, Regentropfen-Eindrücke, Trockenrisse oder Eiskristalle. Kommen Sie mit und sehen Sie selbst, dass auch für T-rex & Co. wettertechnisch nicht immer alles eitel Sonnenschein war!

 

Diese Sonderausstellung wurde vom Urweltmuseum GEOSKOP / Burg Lichtenberg (Pfalz) in Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Schleusingen erarbeitet.

SA Versteinertes Wetter

 

_______________________________________________

 

Weitere Sonderausstellungen sind bereits geplant:

2020

Nov. 2020 – März 2021 Wessen Land, dessen Religion

Glaube und Aberglaube im Henneberger Land"

 

2022

"Marine Sonderlinge"

Fotos von Werner Fiedler, Leipzig mit ausgewählten Meerestier-Präparaten

"Sehen und gesehen werden – Vom Kuriositätenkabinett zum modernen Museum"

2021

März – Juni 2021 „Einheimische Orchideen“

Juni – Oktober 2021 „Personalausstellung Benedikt Solga“ (Plastiken)

2023