DE  |   ENG

facebook   

 
date_range   Teilen auf Facebook   Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Eröffnung der Sonderausstellung "Schneekopfkugeln und Co."

22. 05. 2022 um 14:00 Uhr

Kristallkugeln des Thüringer Waldes und anderer Gebiete


Das Sammeln von „Schneekopfkugeln“ besitzt im Thüringer Wald eine mehr als 300-jährige Tradition. Es
handelt sich um kugelförmige, in ihrem Äußeren meist unauffällige Steingebilde, deren innerer Hohlraum mit Kristallen von Bergkristall, Amethyst und Rauchquarz oder mit verschiedenfarbigem Achat ausgefüllt ist.

 

Die Bezeichnung bezieht sich auf die frühesten Funde, die unterhalb des Schneekopf-Gipfels im Bereich der Güldenen Brücke und am Felsenschlag gemacht wurden.

 
Schneekopfkugel mit Hennenmotiv und Wappen, Foto: Museumsarchiv
Schneekopfkugel mit Hennenmotiv und Wappen, Foto: Museumsarchiv