DE  |   ENG

facebook   

 
Link verschicken   Drucken
 

Rückkehr des Riesenhais

20.12.2019

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest ist die Kiefer-Rekonstruktion des Riesenhais Otodus megalodon aus dem Jung-Tertiär wieder im Naturhistorischen Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen gelandet und ab sofort in der Dauerausstellung zu sehen. Die Zähne sind bis fast 20 cm hoch. Der Riesenhai Megalodon selbst war 16 bis 20 m lang. Er lebte weltweit in den Ozeanen vor etwa 5 bis 3 Millionen Jahren und starb dann aus. Sein damaliger Zeitgenosse, der Weiße Hai, war anpassungsfähiger und schwimmt noch heute umher.

Der Riesenhai-Kiefer war Teil einer großen Wanderausstellung des Schleusinger Museums zum Thema ‚Haie‘ mit sechs Stationen: 2014 Schleusingen, 2015 GEOSKOP Thallichtenberg/Saar-Pfalz, 2016 Chemnitz, 2016-17 Magdeburg, 2017-18 Braunschweig und 2019 Kamenz. In der Ausstellung waren etwa 150 Objekte von heutigen und fossilen Haien vereint sowie durch Tafeln und Modelle erklärt.

 

Foto: Mitarbeiter des NHMS im Maul des Hais